Strom zum Start

Wer ein Haus baut, muss vieles planen. Das Angebot LudwigStrom Bauen+Wohnen entlastet Sie von Anfang an. Es ist Das Sorglos-paket für Ihre Stromversorgung.

Die Stadt Ludwigsfelde wächst und wächst. Viele Einfamilienhäuser wurden und werden noch gebaut. Weil die meisten Bauherren Neuland betreten, haben die Stadtwerke Ludwigsfelde für die Energieversorgung der Bauprojekte ein Paket geschnürt: „Vom Baustrom zum Hausstrom“.

LudwigStrom Bauen+Wohnen ist das Kernstück des Angebots, da Baustrom das erste Medium ist, das auf einer Baustelle benötigt wird. Das Stadtwerke-Paket führt Bauherren vom Moment des ersten Spatenstichs bis über den Einzug hinaus durch alle Bauphasen – ein Rundum-sorglos-Paket, damit Freiraum bleibt für all die anderen wichtigen Dinge.

Günstiger, sauberer Strom

Einmal beauftragt, sichert Ihnen LudwigStrom Bauen+Wohnen sowohl in der Bauphase als auch nach dem Einzug günstigen und sauberen Strom* für Ihr neues Zuhause.

Sie erhalten bereits für die Zeit der Baustromnutzung den günstigsten Preis für Privatkunden der Stadtwerke Ludwigsfelde. Nach Abschluss der Bauphase setzen die Stadtwerke Ihren Hausstromzähler und versorgen Sie zu den gleichen günstigen Vertragsbedingungen weiter.

Hier gibt es Informationen

Über den Vertrag für LudwigStrom Bauen+ Wohnen können Sie sich direkt hier informieren. Andererseits können Sie sich auch das ganze Info-Paket in unserem Kundenzentrum abholen oder die Unterlagen per E- Mail an info@stadtwerke-ludwigsfelde.de zuschicken lassen. Entsprechende Mappen sind bereits für Sie vorbereitet.


Rousseau Park-Fest 2019

Bereits zum dritten Mal waren die Stadtwerke Ludwigsfelde auf dem Sommerfest im Rousseau Park vertreten. Viele Familien, die gerade in Ludwigsfelde neu gebaut haben, aber auch zukünftige Bauherren waren der Einladung zum Fest gefolgt. Während sich die Erwachsenen über das Energiepaket „Vom Baustrom zum Hausstrom“ informierten oder über ihre bereits damit gemachten, guten Erfahrungen berichteten, hatten die vielen Kinder Spaß mit dem Glücksrad und den fliegenden Luftballons der Stadtwerke.